Viren, Pollen in der LuftWarum wird die Luft im Auto gefiltert?

Die Luft, die während der Fahrt durch die Lüftungskanäle ins Wageninnere strömt, ist etwa fünf mal stärker mit Abgasen, Schadstoffen und Allergieauslösern belastet, als die Luft am Straßenrand. Wenn dann noch ein modriger, unangenehmer Geruch im Fahrzeuginnenraum steht, schlägt dies nicht nur auf die Stimmung und die Konzentration, sondern auch auf die Gesundheit. Die einzige Barriere zwischen dieser schadstoffhaltigen Wolke und den Fahrgästen im Auto bildet der Innenraumfilter des Lüftungssystems. Herkömmliche Innenraumfilter, oft auch nur Pollenfilter genannt, verhindern, dass Partikel wie Staub, Pollen, Dieselruß oder auch Gerüche über die Lüftung ins Auto eindringen.

Luft-Pollenfilter_SCT_SA1126Mit den neuen, antibakteriell beschichteten Innenraumfiltern der Marke SCT-Germany wird nun endlich auch der modrige, unangenehme Geruch der Klimaanlage beseitigt. Der neue Filter bekämpft die Hauptursache – allergieauslösende, Gestank erzeugende Bakterien und Pilze – an deren Entstehungsort. Durch die ins Auge fallende, blaue Beschichtung des Filtermediums wird die Vermehrung eben solcher unliebsamer Begleiter blockiert. Die einfache Rechnung – ohne Schimmelpilze, kein modriger Geruch – geht auf und sorgt für eine angenehme und sichere Fahrt.

Die neue, blaue, antimikrobielle Beschichtung der Filter verringert das Wachstum von Schimmelpilzen und Bakterien deutlich um mehr als 98% und absorbiert Allergene. Dadurch wird allergischen Reaktionen und Asthmaanfällen vorgebeugt oder läßt diese gar nicht erst entstehen. Die klare, saubere Luft im Autoinnenraum verlängert die Konzentration des Fahrers und hilft, Kopfschmerzen zu verhindern.

Die einfache Montage sowie der stabile, verstärkte Rahmen mit seiner perfekten Passform erleichtern den Wechsel der Innenraumfilter, sodass Sie mit etwas Geschick und dem Wissen, wo sich er Filter befindet, ihn selbst wechseln können.

Wichtig zu wissen:

Ihr Motor muss tief Luft holen und mit zunehmender Einsatzdauer nimmt der Innenraumfilter immer mehr Schmutzpartikel auf. Durch diese zunehmende Verschmutzung nimmt seine Durchlüftungsleistung ab. Um jedoch eine saubere Luft im Innenraum zu gewährleisten, sollte der Innenraumfilter regelmäßig gewechselt werden. Empfohlen wird ein Wechsel alle 15.000 Kilometer oder mindestens einmal im Jahr.


Textbild: © psdesign1- Fotolia.com (#63411385)
Textbild: © motor-oel-guenstig.de